#1 Ära von Franz Schroll ging beim AMC Waischenfeld zu Ende – Neuer AMC-Chef ist Patrick Heckel von Thomas 20.03.2019 17:14

avatar

Ära von Franz Schroll ging beim AMC Waischenfeld zu Ende – Neuer AMC-Chef ist Patrick Heckel

Von Thomas Weichert

WAISCHENFELD

Vor 31 Jahren wurde der Automobil- und Motorradclub (AMC) Waischenfeld gegründet. Gründungsvorsitzender war damals der heutige CSU-Stadtrat Franz Schroll im Alter von nur 23 Jahren. Nun ging bei der Generalversammlung im Gashaus Sonne eine Ära zu Ende.



Rechts der frisch gebackene Ehrenvorsitzende Franz Schroll, in der Mitte gut beschirmt sein Nachfolger Patrick Heckel und links 2. Vorsitzender. Foto: Thomas Weichert


Schroll trat bei den Neuwahlen nicht mehr als AMC-Chef an und legte die Verantwortung des zum ADAC gehörigen Vereins in jüngere Hände. Einstimmig wählten die 23 anwesenden Mitglieder den 25-jährigen gelernten Kfz-Mechaniker und begeisterten Biker Patrick Heckel aus Waischenfeld zum Nachfolger von Schroll als ersten Vorsitzenden. Schroll selbst wurde nach einstimmigem Beschluss durch die Mitgliederversammlung zum ersten Ehrenvorsitzenden des AMC Waischenfeld ernannt. Für seine Frau Andrea gab es zum Dank Blumen. Auch sonst gibt es neue Gesichter in der Vereinsführung. Im Amt ebenfalls einstimmig bestätigt wurde zweiter Vorsitzender Sebastian Söllner. Wiedergewählt wurde auch Wolfgang Ninaus als Verkehrsreferent, Julian Ninaus als Beisitzer, Frank Haas als ADAC-Delegierter und Katja Sebald und Melanie Spessert als Kassenrevisorinnen. Neue Schatzmeisterin ist Bastiane Schroll die Klaus Sebald ablöst und neu als Schriftführerin für Stephanie Schroll ist auch zukünftig in diesem Amt Linda Ninaus. Der scheidende Vorsitzende Franz Schroll ließ die Höhepunkte seiner langen Amtszeit Revue passieren und dankte allen die ihn in dieser Zeit tatkräftig unterstützt haben. Seinem Bericht schlossen sich die Tätigkeitsberichte der verschiedenen Spartenleiter des aktuell 101 Mitglieder zählenden Motorsportclubs an. Die diesjährige Herbstfahrt vom 18. bis 20. Oktober führt die Motorsportfreunde nach Mattighofen in Österreich zum Motorradwerk der Firma KTM mit Übernachtung in Melk in der Wachau, der Besichtigung der österreichischen Hauptstadt Wien und der Rückfahrt über die tschechischen Biermetropolen Bitburg und Pilsen. Die Grußworte für die Stadt Waischenfeld überbrachte zweiter Bürgermeister Thomas Thiem und für den ADAC Nordbayern Sportleiter Alfred Thomaka.

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz