#1 Kreiskonzert des Nordbayerischen Musikbunds in Kirchahorn ein voller Erfolg von Thomas 31.03.2019 19:51

avatar

Kreiskonzert des Nordbayerischen Musikbunds in Kirchahorn



Mit Blasmusikfreunden voll besetzt war das Kreiskonzert des Nordbayerischen Musikbundes am Samstagabend in der Mehrzweckhalle in Kirchahorn als die Blasmusik Kirchahorn, die KSB Werkskapelle und das Kreisorchester des Landkreises Bayreuth aufspielten. Das Kreiskonzert der insgesamt 17 Musikvereine mit über 800 Musikerinnen und Musikern aus dem Landkreis Bayreuth, die im Nordbayerischen Musikbund organisiert sind, findet alle zwei Jahre statt und nun schon zum zweiten Mal im Ahorntal. Kreisvorsitzender Jürgen Neubauer dankte vor allem der Blaskapelle Ahorntal als Gastgeber deren Mitglieder viel Zeit in die Organisation dieses Konzerts investiert hatten. Das Konzert das unter dem Motto „Sterne der Blasmusik“ stand, kam auch bei den Ehrengästen des Abends, Landrat Hermann Hübner (CSU) und Ahorntals Bürgermeister Florian Questel (Bündnis 90/Grüne) sehr gut an. Gekommen war auch Thomas Kolb aus Steinwiesen in seiner Eigenschaft als Bezirksvorsitzender und Vizepräsident des Nordbayerischen Musikbunds. Kolb, der selbst viele Jahre lang Klarinette im Musikverein Steinwiesen spielt wenn es seine Zeit erlaubt, lobt das hohe Niveau auf dem die drei mitwirkenden Blaskapellen spielen. Während die Ahorntaler Blasmusik mehr die traditionelle böhmische Blasmusik spielte war es beim KSB Werksorchester aus Pegnitz mehr die konzertante Musikstilrichtung. „Alle spielen sehr bekömmlich und harmonisch“, urteilte Kolb. Das die drei Blaskapellen hervorragend musizierten konnte man auch an dem stehst lange anhaltendem Applaus der Besucher nach jedem Musikstück erkennen. Fotos: Thomas Weichert

Der Bericht in den Nordbayerischen Nachrichten: http://www.nordbayern.de/region/pegnitz/...musik-1.8756401

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz