#1 Siegerehrung: STADTRADELN 2022 im Landkreis Forchheim von Thomas 18.08.2022 21:59

avatar

Siegerehrung: STADTRADELN 2022 im Landkreis Forchheim
Im Rahmen des Altstadtfestes in Ebermannstadt fand die Siegerehrung des
STADTRADELNs 2022 im Landkreis Forchheim statt.
Ausgezeichnet wurden die radelaktivsten Schulen und Schulklassen im
Sonderwettbewerb Schulradeln sowie die radelaktivsten Teams und
Einzelradelnde im allgemeinen STADTRADELN-Wettbewerb. Landrat Dr. Ulm
zeichnete die Siegerinnen und Sieger mit Urkunden aus. „Die Ergebnisse des
Wettbewerbs zeigen, wie viele Menschen bereits mit dem Fahrrad unterwegs
sind und dadurch einen Beitrag zum Klimaschutz leisten“, so Landrat Dr. Ulm.
Verschiedene Unterstützer des STADTRADELNs im Landkreis Forchheim
prämierten die Gewinnerinnen und Gewinner zusätzlich mit Sach- und
Geldpreisen.
Im Sonderwettbewerb Schulradeln ging der Preis für die radelaktivste Schule an
die Ritter-von-Traitteur-Mittelschule Forchheim mit 28.379,1 km, gefolgt vom
Am Streckerplatz 3
91301 Forchheim
Telefon: 09191 / 86-1012
Fax 09191 / 86-1008
Email: pressestelle@lra-fo.de
www.lra-fo.de
Landratsamt Forchheim
P r e s s e s t e l l e
Herder-Gymnasium Forchheim mit 25.007 km auf Platz zwei sowie der
Mittelschule Kirchehrenbach mit 15.484,8 km auf Platz drei. In der Kategorie
„radelaktivste Schulklasse“ konnte sich die Klasse 6b des Herder-Gymnasiums
die Goldmedaille sichern. Die Klasse legte insgesamt 5.499 km zurück. Die
Silbermedaille ging an die Klasse „Rolling 4 Ehräboch“ der Mittelschule
Kirchehrenbach (5.104,3 km) und die Bronzemedaille an die Klasse 6b der
Ritter-von-Traitteur-Mittelschule (4.630 km). Die Schulen und Schulklassen
erhielten jeweils einen Geldpreis von der Volksbank Forchheim, der in schul-
bzw. klasseneigne Bildungsprojekte für den Klimaschutz fließen soll.
Im allgemeinen Wettbewerb des STADTRADELNs konnte sich das Team der
Frankenpedalos den Sieg sichern. Sie radelten gemeinsam 17.771,1 km. Der
ADFC Forchheim erreichte den zweiten Platz mit 12.169,9 km, gefolgt vom
Team KREUL (Künstlerfarbenfabrik in Hallerndorf) auf dem dritten Platz mit
6.849,6 km. Die Teams erhielten hierfür Restaurant-Gutscheine.
Radelaktivste Einzelperson des Landkreises ist Uwe Czermin mit 1.330,5 km.
Er konnte sich über ein E-Bike, zur Verfügung gestellt vom RadlStadl in
Igensdorf, freuen. Den zweiten Platz erreichte Jörg Saatmann mit 1.255 km und
bekam dafür ein Preisgeld von der Volksbank Forchheim. Den dritten Platz
erradelte sich Stefanie Hess mit 1.210 km und erhielt hierfür einen Gutschein
von Aktiv Reisen in Muggendorf. Die Platzierungen 4 bis 6 gingen an: Bernhard
Kupfer (1.176 km), Dr. Barbara Mehl (1.144 km) und Rainer Hümmer (1.141,5 km). Hier stellten Trail On in Forchheim und Radkultur in Neunkirchen a. Brand
Gutscheine und RadConcept in Forchheim einen Sachpreis zur Verfügung


.
Der Landkreis Forchheim bedankt sich bei allen, die die Siegerehrung mit Sach-
und Geldpreisen ermöglicht haben sowie bei allen, die die Umsetzung der
Radaktionswochen im Allgemeinen unterstützt haben – insbesondere die die Umsetzung der
Radaktionswochen im Allgemeinen unterstützt haben.

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz