#1 Riesengaudi beim Gauditreffen in Pottenstein von Thomas 28.01.2018 18:33

avatar

Gauditreffen Pottenstein

Von Thomas Weichert

POTTENSTEIN
Das Gauditreffen der Damen- und Herrenballetts der organisierten Narren aus Oberfranken und der Oberpfalz im voll besetzten Pottensteiner Bürgerhaus hat sich zu einem wahren Highlight in der närrischen Jahreszeit entwickelt. Pottenstein ist dank der Veranstalter des Faschingskomitees der Soldatenkameradschaft Kühlenfels-Waidach zum Mekka der Tänzerinnen und Tänzer geworden. Humorvoll durch das bis nach Mitternacht dauernde Programm führten Uwe Wiegärtner und Franzi Brendel.


Gauditreffen Maxi-dancers Kühlenfels 1
Gauditreffen Bayreuther Hexen 1
Damenballett Hollfeld 1
Damenballett Hollfeld 3
Gauditreffen Happy Hoppers Auerbach 1


Heuer traten bei dem nicht ganz ernst zu nehmendem Wettstreit 15 verschiedene Tanzgruppen aus aus Faschingsgesellschaften gegeneinander an. Den Auftakt machten die Schlossgazellen des Faschingskomitees Kühlenfels-Waidach mit ihrer Suche nach dem versunkenen Atlantis. Dies war bereits ein erster Höhepunkt der das Bürgerhaus zum Beben brachte. „Verflucht sind wir alle“ heiß danach der schaurig-schöne Tanz der Bayreuther Hexen die als Piratinnen eines Geisterschiffs die Bühne enterten. Das „Hüte Leute machen“ bewiesen die akrobatischen Herrn der Hollfelder Faschingsgesellschaft und die Damen der Kühlenfelser Narren legten als Clowns verkleidet einen gleichermaßen lustigen wie tänzerisch perfekten tanz auf`s Parkett. Im Urlaub am Meer mit „Sonne, Strand und Me(eh)r wähnten sich die Herren der Faschingsgesellschaft Knappenesia aus Sulzbach-Rosenberg zur Einstimmung auf die erste Tanzpause des langen Gaudiabends. „Die Minions“ hieß der anschließende Tanz der grazilen Herren des Männerballetts der Stadtgarde Glückauf Pegnitz und die „Ranzen-Dancer“ des Männerballetts der Faschingsgesellschaft Kulmbach tauchten mit ihren Showtanz „Die weiße Frau der Plassenburg“ tief in die gruselige Geschichte der Burg in der heimlichen Hauptstadt des Bieres ein. Dabei konnte es einem schon unheimlich werden als die weiße Frau durch`s Bürgerhaus spukte. Die Saloon-Girls der Wikinger aus Bad Berneck retten als Batgirls verkleidet nicht nur die Welt sonder hatten auch einen Joker mitgebracht bis die „Flotten Feger“ er Bayreuther Hexen als Hänsel und Gretel auf Hexenjagd gingen. „Verliebt, verlobt, verbissen“ hieß der Tanz des Damenballetts der Faschingsgesellschaft Hollfeld dann vor der zweiten Pause. „Man in black aus Bad Berneck“ hieß danach der Tanz der Wikinger-Männer die anschließend von den 18 adretten Krankenschwestern der Kühlenfelser Maxi-Dancers in die Notaufnahme eingeliefert werden mussten. Die Maxi-Dancers waren übrigens die Mitglieder stärkste Tanzgruppe des Abends für die die Bühne fast etwas zu klein geraten war. „Voll auf die Elf“ hieß der anschließende Tanz der Fußballfrauen von Glückauf Pegnitz bis die Weiber als gestiefelte Katzen, beziehungsweise als „Kater mit Steifeln“ über die Tanzfläche schnurrten. Tänzerisch ein absolutes Highlight und gleichzeitig der viel beklatschte Abschluss des diesjährigen Gauditreffens waren die Happy Hoppers aus Auerbach mitten in der Nacht im Puppenladen. Das Gauditreffen in Pottenstein hat sich inzwischen zu einem einzigartigem Event im gesamten Fastnachts Verband Franken entwickelt und wäre sicherlich schon fernsehreif.

Weitere Bilder in unserer Galerie: g120-Gauditreffen-Damenballette-und-Maennerballette-in-Pottenstein.html

Der Bericht in den Nordbayerischen Nachrichten: http://www.nordbayern.de/region/pegnitz/...ge=UGVnbml0eg==

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz